Kategorien
Reisen

El Hierro – eine “gemütliche Rundtour”

Das Wetter im Golfo Tal ist umgeschlagen. Nachts hat es geregnet und es ist kalt geworden. Idealerweise sollte man in den Süden der Insel fahren, wenn im Norden schlechtes Wetter ist. Das wäre schlau. Wir sind nicht so schlau und fahren statt dessen nach Mocanal in den Nordosten El Hierros und wandern runter zur Küste zum Ort Pozo de Las Calcosas. Es gibt abwechselnd Sonne und Nieselregen. Der Weg iMocanal - Wanderung auf El Hierrost zu gewuchert, eine Machete wäre toll. Nach ca. zwei Stunden durch das Gestrüpp kommen wir am Ziel an.  Der Wanderführer sprach von einer “gemütlichen Rundtour”. Die sind wohl woanders gewesen….Und dann das: Der Weg zum schönen am Wasser gelegenen Ortsteil gesperrt – Steinschlaggefahr. Schade… Es windet heftig und die Wellen sind beeindruckend hoch. Beeindruckend hoch liegt von hier aus auch Mocanal, wohin jetzt wieder aufgestiegen wird. Oben bin ich ziemlich platt aber ein original El Hierro  Käsetörtchen aus dem Supermarkt hebt die Stimmung halbwegs.

3 Antworten auf „El Hierro – eine “gemütliche Rundtour”“

Danke für die wundervollen Berichte und Bilder. Da geht mir alten Reisetante doch mächtig das Herz auf. Schön weitermachen! Seid herzlich gegrüßt vom Brummelcasa

Danke! 🙂
Morgen verlassen wir schon wieder das Golfo Tal und es geht nach La Restinga. Gruß zurück!

ahh, jetzt habe ich mal mehr gelesen und meine Frage nach dem Wetter, oder ob ihr noch da seid, hat sich erübrigt! Schöne Insel und tolle Fotos!