1. Platz in der Publikumswertung

Seerose - Kreidesee Hemmoor
Seerosenbild „Ins Licht“ aus dem Wettbewerb

Im laufenden Wettbewerb der Zeitschrift Unterwasser habe ich eine Foto des letzten Tauchgangs in Hemmoor erfolgreich platzieren können (dort auf „Publikumswertung“ klicken, Bild „Ins Licht“). Das Niveau, das viele Bilder in diesem Wettbewerb erreichen, finde ich beachtlich.  Um so mehr freue ich mich, gut platziert dabei zu sein. Ich bin doch ein wenig stolz, auch wenn es leider nicht in der Einzelwertung der Jury „nur“ Platz 13.  geworden ist, trotzdem ein Erfolg für meine Unterwasserfotografie. Das Thema war im Juni „Licht“. Zufällig hatte ich mich in Hemmoor bei günstigen Bedingungen genau damit beschäftigt. Weitere Bilder, die an diesem Tag entstanden sind, habe ich hier auch mal eingefügt.

 Kreidesee Hemmoor - Bäume unter Wasser
Bäume im Kreidesee Hemmoor

Es lassen sich im Flachbereich schöne Effekte durch die Sonne erzielen, die den Kreidesee in Hemmoor  im wahrsten Sinne des Wortes in „einem anderen Licht“ erscheinen lassen. Das Thema hat mich zuvor ja auch schon immer mal wieder beschäftigt – die Bedingungen (Sonnenstand, richtige Seeseite) müssen allerdings auch stimmen. Was mir erst bei der Durchsicht der Fotos wirklich auffiel: Der Anteil der Fotos im Hochformat hoch. Dies ist natürlich auf durch die Motivwahl bestimmt (Seerosen, Bäume…), ermöglicht aber auch die Abstufungen in der Lichteinstrahlung von hell zu dunkel (Oberfläche – Grund) abzubilden.

 Kreidesee Hemmoor - Unterwasserpflanze Tausendblatt
Kreidesee Hemmoor – Tausendblatt

Ich komme wieder zu dem Schluss, dass man bessere Ergebnisse in der Unterwasserfotografie erzielt, wenn man ein und denselben Tauchplatz (Hemmmoor, Kiel Strande…) wiederholt besucht, manchmal sogar ein und dasselbe Motiv wiederholt aufnimmt. Der nächste Stop ist Gozo in diesem Monat. Hier sollten eigentlich eine paar weitere Fotos für der Portfolio dazukommen 🙂 Und mal sehen: Vielleicht ist wieder etwas für den Wettbewerb dabei….